Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Online Book Launch: Ist Zuhause da, wo die Sternfrüchte süß sind? Viet-Deutsche Lebensrealitäten im Wandel.

30 Oktober @ 10:00 - 12:30

VLab Berlin hat die große Freude Euch auf unsere neueste Publikation in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung aufmerksam zu machen. „Ist Zuhause da, wo die Sternfrüchte süß sind? Viet-deutsche Lebensrealitäten im Wandel“ ist ein Sammelband über die 1 ½., 2. und 3. Generation Viet-Deutscher.

Die Kinder der ehemaligen vietnamesischen Vertragsarbeiter*innen und Lehrlinge in der DDR, der „Bootsflüchtlinge“ in Westdeutschland, der Studierenden auf beiden Seiten sind erwachsen geworden. Sie sind Unternehmer*innen, Künstler*innen, Journalist*innen, Gründer*innen, Ärzt*innen, Fachkräfte uvm. Hinter dem Klischeebild des Bildungswunders und der Vorzeigemigrant*innen stecken vielschichtige Narrative, die gehört werden wollen. Geschichten über die Suche nach Identität, über Zugehörigkeit und Ausgrenzung, Familie und Gesellschaft, über das Geschenk und die Zerrissenheit mit zwei Kulturen aufzuwachsen.

Dieser Sammelband ist eine Zusammenstellung aus wissenschaftlichen Beiträgen, persönlichen Essays und Fotografien über die Lebensrealitäten junger Viet-Deutscher. Er richtet sich an alle, die offen für neue Perspektiven sind und bereit, den unterrepräsentierten Stimmen unserer Gesellschaft zuzuhören.

Am 30.10. um 10.00 Uhr (MEZ) (16.00 Uhr Hanoier Zeit) möchten wir Euch zum Online Launch der Publikation einladen. Der Launch wird Gelegenheit sein, Auszüge aus der Publikation zu hören und mit den Autor*innen ins Gespräch zu kommen, außerdem wird es ein musikalisches Begleitprogramm geben. Der Launch findet via Zoom statt und wir bitten um vorherige Anmeldung über den folgenden Link:

https://zoom.us/webinar/register/5216026055660/WN_hZETD7_WQbyc8Q-5iqNXfw

WICHTIG: Die Registrierung ist für ALLE erforderlich!

Die Publikation ist beim regiospectra Verlag erhältlich.

Mit besten Grüßen

VLab Berlin Team

 

 

Veranstalter

VLab Berlin
Rosa Luxemburg Stiftung